Selbstverteidigung heißt, dass man sich adäquat vor und in einer Auseinandersetzung verhält. Das muss keine Gewalt beinhalten und keinen Kampf.

Vielmehr ist das Erkennen einer potentiell kritischen oder gefährlichen Situation und der Umgang mit dieser der beste Weg der Selbstverteidigung.

Das Ziel ist es, möglichst unbeschadet durch den Alltag zu kommen und Risiken zu minimieren. Sollte man vor einer Konfrontation überrascht werden oder ist sie unausweichlich, gibt es zwei Lösungen:

Die Flucht oder den Kampf und zwar so lange, bis der Angriff gestoppt ist.

Der Kurs ist konzipiert und umgesetzt von Sihing Andreas Franjic, der sich nicht nur in seiner Freizeit mit dem Thema Selbstverteidigung befasst, sondern auch über einen beruflichen Background und Erfahrung im Bereich Sicherheit verfügt.

In diesem Unterricht geht Sihing Andreas besonders auf folgende Aspekte ein:

  • leicht zu erlernende effektive Selbstverteidigungsmöglichkeiten
  • Realitätsnahe Rollenspiele und Deeskalationsstrategien
  • Distanzschulung
  • Fitness, Tritt- und Schlagtraining
  • Umgang mit §32 StGB und §227 BGB Notwehr

Das Training findet erstmalig am 08.01.2019 und danach jeden Dienstag in der Zeit von 19.00-20.30 Uhr statt.

Wo?

EWTO Kampfkunstschule Berlin Weißensee
Große Seestr. 1
13086 Berlin

Für eine Anfrage steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung. Wir beantworten Ihre Fragen auch gern persönlich vor Ort oder telefonisch. Kontaktieren Sie hierfür bitte Sifu Michael Hartmann unter 0179 52 44 239

Neuer Kurs „Selbstverteidigung“ ab 08.01.2019 (Einstieg fortlaufend möglich)
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.